© roza dreamstime.com Markt | 12 April 2017

centrotherm: 2016 steigt Auftragseingang um 55 Prozent

Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete die centrotherm photovoltaics AG auf Konzernebene einen Umsatz in Höhe von EUR 144,4 Mio. und erreichte somit das prognostizierte Umsatzziel von EUR 120 bis 150 Mio.
Insgesamt konnte ein positives Konzern-EBITDA von EUR 2,8 Mio. erzielt werden. 2015 hatte das Konzern-EBITDA EUR 22,5 Mio. betragen. Darüber hinaus erhielt das Unternehmen Aufträge in Höhe von insgesamt EUR 141,8 Mio. und konnte damit den Auftragseingang gegenüber dem Vorjahr um 55 Prozent steigern (2015: EUR 91,4 Mio.).

"Das Wettbewerbsumfeld bleibt in allen Bereichen für uns in den nächsten Jahren herausfordernd. Die Entwicklung von neuen Technologien bei gleichzeitiger Verbesserung der Produktivität steht im Fokus unserer Investitionen und Maßnahmen. Dafür haben wir eine Strategie-Roadmap für die nächsten Jahre entwickelt, die wir gemeinsam konsequent umsetzen werden.", betont Jan von Schuckmann, Vorstandsvorsitzender der centrotherm photovoltaics AG.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.07.08 11:27 V8.5.6-2