Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Harting Markt | 11 April 2017

Harting verdoppelt Kapazität im rumänischen Sibiu

14 Jahre nach der Eröffnung des Werks in Sibiu (Rumänien) hat Harting nun auch die Erweiterung der Fertigungsstätte abgeschlossen.
Rund EUR 5,5 Mio. hat das Familienunternehmen in den Neubau sowie Umbau des vorhandenen Gebäudes investiert. Die Gesamtfläche von Harting Romania Manufacturing SCS stieg um fast 7'000 auf nunmehr 12'000 Quadratmeter.

Derzeit beschäftigt das Unternehmen rund 600 Mitarbeiter in beiden Betrieben in Sibiu und einem Werk in der Stadt Agnita. Rumänien ist somit der größte ausländische Produktionsstandort der Harting Gruppe. In den kommenden zwei Jahren sollen rund 100 zusätzliche Arbeitsplätze in Sibiu geschaffen werden.

„Dass wir hier in Sibiu unsere Fertigung ausbauen und dafür diesen Neubau errichtet haben, ist Ausdruck und Folge der hervorragenden Entwicklung“, erklärte Harting CEO Philip Harting.

Im Herbst vergangenen Jahres wurden die Aktivitäten für die Automobilindustrie ausgegliedert und in der neuen Harting RO Automotive in Sibiu konzentriert. Hergestellt werden elektrische und elektronische Industrie-Steckverbinder, Leistungskabel für E-Mobility, Kommunikations- und Hybrid-Steckverbinder sowie Stromsensoren für Industrie und Bahn.


© Harting

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.09.15 09:25 V8.7.1-2