Anzeige
Anzeige
Anzeige
© valmet automotive Komponenten | 08 März 2017

800 neue Mitarbeiter bei Valmet Automotive

Valmet Automotive hat die Übernahme der Semcon Engineering Operations in Deutschland abgeschlossen.
Valmet Automotive hat zum 1. März 2017 die Übernahme der Ex-Semcon Engineering Operations in Deutschland abgeschlossen. Etwa 800 Mitarbeiter an sechs Standorten verstärken nun offiziell die Engineering Services von Valmet Automotive.

Die neue Valmet Automotive Engineering in Deutschland wird von Horst Bardehle geleitet, der am 1. März 2017 zum Geschäftsführer der deutschen Geschäftseinheiten und zum Executive Vice President von Valmet Automotive ernannt wurde. Der frühere Semcon ESG Geschäftsführer, Udo Glenewinkel, wird die Übernahme des Geschäfts bis auf weiteres unterstützen.

„Valmet Automotive hat sich in den letzten Jahren auf eine kontinuierliche strategische Weiterentwicklung fokussiert. Die kürzlich vereinbarte Partnerschaft mit CATL und jetzt die Übernahme der Engineering Services in Deutschland sind für uns wichtige Bausteine in der Erweiterung unseres Leistungsangebots“, so Ilpo Korhonen.

Die neuen Engineering-Standorte von Valmet Automotive befinden sich in unmittelbarer Nähe zu den wichtigen OEMs in Bad Friedrichshall, Ingolstadt, München, Rüsselsheim, Sindelfingen und Wolfsburg. Ebenfalls übernommen wurden die Testing Operations in Almeria, Spanien. Das Valmet Automotive Headquarter ist in Uusikaupunki, Finnland.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-1