Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© air liquide Markt | 06 März 2017

Air Liquide muss Aktivitäten in Ukraine stoppen

Das in Frankreich ansässige Unternehmen Air Liquide kann seine Aktivitäten in der Ukraine nicht fortsetzen.
Aufgrund der jüngsten Beschlüsse der DNR (Volksrepublik Donezk), die eine administrative Kontrolle über mehrere Unternehmen (darunter auch Air Liquide Yenakievo) zu übernehmen, sieht sich Air Liquide nicht mehr in der Lage, seine Geschäftstätigkeiten aufrechtzuerhalten.

Für das Unternehmen, das seit 1992 in der Ukraine als Hersteller von Gasen tätig ist, ist die Sicherheit seiner Mitarbeiter und die Einhaltung der ukrainischen sowie internationalen Gesetze vorrangig.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.04 21:30 V8.9.2-1