Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© sysgo Embedded | 24 Februar 2017

Sysgo übernimmt technische Leitung des certMILS-Projektes der EU

Unter der technischen Leitung von Sysgo hat das europäische Forschungsprojekt certMILS seine Arbeit aufgenommen.
Ziel von certMILS ist es primär, eine zertifizierte europäische MILS-Plattform zur Verfügung zu stellen und so die Zertifizierung zusammengesetzter IT-Systeme zu vereinfachen. Das Projekt wird im Rahmen des Programms Horizon 2020 von der EU gefördert.

Bei sicherheitskritischen Anwendungen etwa in der Luft- und Raumfahrt, der Bahn- und Automobilindustrie oder industriellen IoT-Systemen ist die erforderliche Zertifizierung der Systeme nach den jeweiligen Standards eine der komplexesten, aufwändigsten und daher auch teuersten Phasen des Entwicklungszyklus. Eines der wesentlichen Probleme dabei ist, dass jedes integrierte Gesamtsystem von Grund auf zertifiziert werden muss – oftmals unabhängig davon, ob einzelne Komponenten oder Module bereits eine Zertifizierung besitzen. Die Wiederverwendung solcher Zertifizierungen von Komponenten ist daher eines der wesentlichen Ziele von certMILS. Zudem beschäftigt das Projekt sich mit der ebenfalls sehr komplexen Frage der Re-Zertifizierung nach Veränderungen des Systems, etwa im Zuge der Fehlerbehebung oder der Ergänzung durch zusätzliche Funktionen.

Von einer zertifizierten europäischen MILS-Plattform (Multiple Independent Levels of Security) versprechen sich die Initiatoren nicht nur eine vereinfachte Systemzertifizierung, sondern auch ein starkes Gegengewicht zur bisherigen US-Dominanz bei der Sicherheit von Betriebssystemen. So sollen die Wirtschaftlichkeit und die europäische Wettbewerbsfähigkeit bei der Entwicklung komplexer Cyber-physischer Systeme (CPS) gestärkt werden.

"Auch in sicherheitskritischen Embedded-Anwendungen geht der Trend klar hin zu zusammengesetzten Systemen unter Einbeziehung von Off-the-Shelf-Produkten", so Dr. Sergey Tverdyshev, Director Research & Technology bei SysgoO und technischer Leiter von certMILS. "Das bedeutet einerseits, dass schon die Komponenten nach dem Prinzip 'Security by Design' entwickelt werden müssen, und andererseits, dass die Zertifizierung von Gesamtsystemen auf Basis zertifizierter Komponenten vereinfacht werden muss. Genau das wollen wir mit certMILS erreichen."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.04.27 13:33 V8.1.3-1