Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Hella Markt | 16 Januar 2017

Hella mit Umsatz- und Ergebnisplus im 1H/2016

Die Hella KGaA Hueck & Co. hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2016/2017 (1. Juni bis 30. November 2016) Umsatz und Ergebnis weiter verbessert.
So erhöhte sich der Umsatz im ersten Halbjahr um 1,2 Prozent auf EUR 3,2 Milliarden Euro. Bereinigt um Währungs- und Portfolioeffekte (Veräußerung der Geschäftsaktivitäten Industries und Airport Lighting) liegt der Umsatzanstieg im ersten Halbjahr bei 2,4 Prozent. Das um einmalige Sonderbelastungen bereinigte operative Ergebnis (bereinigtes EBIT) erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 4,9 Prozent auf EUR 268 Millionen (Vorjahr: EUR 256 Millionen); die bereinigte EBIT-Marge verbesserte sich damit auf 8,4 Prozent (Vorjahr: 8,1 Prozent). Ohne Bereinigungen einmaliger Sondereffekte erhöhte sich das EBIT um 20,9 Prozent auf EUR 245 Millionen und die EBIT-Marge um 1,3 Prozentpunkte auf 7,7 Prozent.

"Mit unserer Ergebnisentwicklung sind wir sehr zufrieden. Maßgeblich dazu beigetragen haben insbesondere operative Verbesserungen in unseren osteuropäischen Werken", sagt Dr. Rolf Breidenbach, Vorsitzender der Hella Geschäftsführung. "Wesentlicher Umsatztreiber war im ersten Halbjahr vor allem unser Aftermarket-Segment. Unser Automotive-Geschäft ist in Vorbereitung von Projektneuanläufen in den ersten sechs Monaten eher moderat gewachsen. Angesichts anstehender Neuanläufe gehen wir aber davon aus, dass das Segment wieder an Wachstumsdynamik gewinnen wird."

Weiterhin positiver Unternehmensausblick

Nach den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2016/2017 geht der Hella Konzern auch weiterhin von einer positiven Geschäftsentwicklung des Unternehmens aus. So erwartet Hella für das Geschäftsjahr 2016/2017 nach wie vor ein währungs- und portfoliobereinigtes Umsatzwachstum sowie einen Anstieg des bereinigten EBIT im mittleren einstelligen Prozentbereich sowie eine bereinigte EBIT-Marge auf Vorjahresniveau.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.07.08 11:27 V8.5.6-1