Anzeige
Anzeige
Anzeige
© kheng guan toh dreamstime.com Markt | 13 Januar 2017

Seagate schließt Produktionsstandort in China

Seagate wird seinen Produktionsstandort in Suzhou (China) schließen. Betroffen sind rund 2'000 Mitarbeiter.
Unter Berufung auf die Sprecherin des Unternehmens, Kelly Zhang, heißt es in einem Reuters-Artikel, dass diese Maßnahme Teil des im Juni 2016 angekündigten Umstrukturierungsprogramms sein. Man wolle die Zahl der weltweiten Produktionsstandorte reduzieren.

Betroffen sind rund 2'000 Mitarbeiter des in Cupertino ansässigen Herstellers von Datenspeicherlösungen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.06.22 09:19 V8.5.4-2