Anzeige
Anzeige
© bahar bostanci dreamstime.com Markt | 01 Dezember 2016

Liquiditätsengpässe bei der Nexis Gruppe

Der Verwaltungsrat der Accu Holding AG wurde über akute Liquiditätsprobleme der Nexis Gruppe in der Slowakei in Kenntnis gesetzt.
Diese erhebliche Liquiditätsklemme kann nur durch eine sofortige Zufuhr von neuen Finanzmitteln behoben werden, heißt es in einer Unternehmensmeldung. Sollte diese Notfinanzierung nicht unverzüglich gesprochen werden können, würde die Versorgung mit Rohmaterial und Energie ernsthaft in Frage gestellt werden.

Des Weiteren wurde in der Slowakei ein neues Gesetz erlassen, welches eine Sanierung mit definitivem Teilverzicht der Gläubiger ausschliesst. Dieses soll voraussichtlich bereits zu Beginn 2017 in Kraft treten. Ein unmittelbarer Konkurs der Nexis Fibers a.s. kann daher nicht ausgeschlossen werden, heißt es weiter..

Diese Rahmenbedingungen erschweren den Verkauf der Nexis Gruppe erheblich und reduziert zwangsläufig den Kreis der Interessenten. Aus zeitlichen Gründen kann deshalb kein ordentliches Bieterverfahren durchgeführt werden. Gegenwärtig steht der Verwaltungsrat mit einem nahestehenden Investor betreffend einem Kaufangebot, welcher in Kenntnis der obigen Rahmenbedingungen gesetzt wurde, in Kontakt. Das Angebot umfasst eine minimale Kaufpreiszahlung an die Accu Holding sowie eine Liquiditätszufuhr für die Nexis Gruppe.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2016.11.29 16:13 V7.6.2-2