Anzeige
© national instruments Markt | 01 Dezember 2016

Wechsel in der NI Geschäftsführung

Das Board of Directors hat Alex Davern zum künftigen Chief Executive Officer und President des Unternehmens ernannt. Der Wechsel tritt zum 1. Januar 2017 in Kraft.
Davern wird somit Nachfolger von Dr. James Truchard, der diese Position seit der Unternehmensgründung im Jahr 1976 innehatte. Dr. Truchard wird weiterhin Chairman of the Board bleiben. Die offizielle Ernennung Daverns in das Board of Directors wird voraussichtlich Ende Januar 2017 erfolgen. Der Wechsel ist Teil der Nachfolgeplanung der Unternehmensführung.

„Es war immer mein Ziel, NI zu einem beständigen und zukunftsorientierten Unternehmen zu machen“, so Dr. James Truchard, CEO und Mitbegründer. „Angesichts der schwachen wirtschaftlichen Lage in den letzten zehn Jahren habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, NI durch langfristige strategische Investitionen auf zukünftiges Wachstum vorzubereiten. Ich bin davon überzeugt, dass die Investitionen in Schlüsselbereiche wie modulare PXI-Messgeräte, RF-Messtechnik, CompactRIO und unsere gesamte Softwareplattform NI wichtige Vorteile verschafft, um unsere langfristigen Marktchancen zu erweitern. In Anbetracht unserer zahlreichen technologischen Neuheiten, von denen viele auf der diesjährigen NIWeek vorgestellt wurden, glaube ich, dass NI für das kommende Jahrzehnt gut aufgestellt ist.“

Truchard weiter: „Es ist der richtige Zeitpunkt, um mich als CEO zurückzuziehen. Ich habe mit Alex Davern mehr als 20 Jahre zusammengearbeitet und kenne ihn als echte Führungspersönlichkeit und außergewöhnlichen Business-Strategen, der auf zahlreiche Erfolge zurückblicken kann. Ich habe vollstes Vertrauen in Alex und das gesamte Führungsteam, dass sie unseren Kurs in Richtung Innovation, Wachstum und Rentabilität fortführen werden.“

Im Zuge des Wechsels von Alex Davern an die Unternehmensspitze wird nun ein neuer Chief Financial Officer gesucht. Dieser soll voraussichtlich bis Ende 2016 feststehen.
Weitere Nachrichten
2016.11.29 16:13 V7.6.2-1