Anzeige
© balint radu dreamstime.com Komponenten | 05 Oktober 2016

STMicro entwickelt ICs für resonante kabellose Leistungsübertragung

STMicroelectronics und WiTricity entwickeln integrierte Schaltungen (ICs) für die resonante kabellose Leistungsübertragung.
Das ist eine Produktankündigung von STMicroelectronics. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
STMicroelectronics, ein weltweit führender Halbleiterhersteller mit Kunden im gesamten Spektrum elektronischer Applikationen, und WiTricity, ein Industriepionier in der kabellosen Leistungsübertragung über größere Distanzen, gaben heute ihre Design-Kooperation mit dem Ziel bekannt, Halbleiterlösungen für die kabellose Leistungsübertragung nach dem Prinzip der magnetischen Resonanz zu entwickeln. Es geht dabei darum, das ‚letzte Kabel‘ zu kappen und die Stromversorgung und das Laden von Konsumelektronik und IoT-Geräten (Internet of Things) sowie Medizin-, Industrie- und Automotive-Applikationen komfortabler zu machen.

WiTricity und ST entwickeln dazu Halbleiterlösungen, die das grundlegende Intellectual Property von WiTricity und das Know-how des Unternehmens im Design von Mixed-Signal-ICs für die Leistungsübertragung mit der Spitzenstellung von ST im Design und in der Herstellung von Leistungshalbleitern sowie im Bereich der Gehäusetechnik und der entsprechenden Ressourcen kombinieren. Für den Konsumelektronik- und IoT-Markt geht es bei den mit diesen neuen Halbleitern hergestellten Leistungsübertragungs- und -empfangssystemen darum, räumliche Freiheit zu bieten und das gleichzeitige schnelle Laden von einem oder mehreren Geräten zu ermöglichen. Als ‚Wireless Charging 2.0’ bezeichnet, werden die auf dem Prinzip der magnetischen Resonanz beruhenden Halbleiterlösungen mit speziellen Vorteilen gegenüber der aktuellen Technologie punkten. Unter anderem gehört dazu die Fähigkeit zum effizienten Laden von Smartphones, Tablets und Smart Watches mit Metallgehäusen.

Zu den angedachten Halbleiterlösungen gehören Designs, die den auf magnetischer Resonanz basierenden AirFuel™-Spezifikation entsprechen, ebenso wie Multi-Mode-Lösungen für resonantes und induktives Laden. Die AirFuel Alliance, eine weltweite Organisation mit der Zielsetzung, die beste kabellose Ladeerfahrung für Konsumelektronik zu realisieren, betreibt die Schaffung eines interoperablen Ökosystems von Power Transfer Transmit Units (PTUs) und Power Receive Units (PRUs) für das kabellose Laden, die es den Anwendern ermöglichen, ihre Geräte überall zu laden – ob zu Hause, im Büro, an öffentlichen Orten oder sogar in ihren Fahrzeugen.

Über den Consumer-Markt hinaus ist WiTricity der weltweite Technologieführer im Bereich der drahtlosen Stromversorgung von Automotive-, Industrie- und Medizin-Anwendungen. Auf der APEC 2016 in Long Beach (Kalifornien/USA) hatten ST und WiTricity die drahtlose Übertragung großer Leistungen zum Laden von Elektrofahrzeugen demonstriert. WiTricity kündigte für die Automobilindustrie kürzlich so genannte ‚Park and Charge‘ Entwicklungs-Kits an, in denen die branchenführende 11-kW-Lösung des Unternehmens zum Laden von Elektro- und Hybridfahrzeugen zum Einsatz kommt. Diese Lösung wurde von der Society of Automotive Engineers (SAE) erfolgreich für die Einbeziehung in einen neuen weltweiten Standard geprüft.

„Das Know-how von WiTricity, dem Innovator im Bereich der kabellosen Leistungsübertragung und der magnetischen Resonanz, ergibt zusammen mit den Ressourcen und dem entscheidenden Intellectual Property von ST unter anderem im Bereich der Smart-Power-Technologien und von Bluetooth Low Energy eine Kombination, die uns die Realisierung kompletter und effizienter kabelloser Ladelösungen ermöglicht, die dem Komfort und der einfachen Anwendung zugute kommen und die Erwartungen der Anwender noch übertreffen“, sagt Matteo Lo Presti, Vice President and General Manager, Analog in der Analog and MEMS Group von STMicroelectronics. „Produktentwickler weltweit werden mit der richtungsweisenden Technologie aus dieser Kooperation zwischen ST und WiTricity in der Lage sein, die Welt von umständlichen Leitungen und Ladekabeln zu befreien, während wir selbst eine noch breitere Palette unserer Halbleiterbauelemente für diese kommenden Märkte propagieren können.“

„STMicroelectronics ist ein weltweiter Spitzenreiter im Bereich der Halbleiterlösungen für die Leistungselektronik und eine überzeugende Wahl, wenn es um die zügige und effiziente Kommerzialisierung von Chipsätzen für das kabellose Laden auf der Basis der Halbleiter-Designs und der magnetischen Resonanz-Technologie von WiTricity geht“, sagt WiTricity-CEO Alex Gruzen. „Durch die enorme Erfahrung von ST im Design und in der Fertigung von Halbleitern sowie den Zugang des Unternehmens zu Spitzenreitern des Konsumelektronik-, Automotive- und Industriemarkts verschafft uns diese Kooperation eine starke Ausgangsposition, um die Verbreitung des resonanzbasierten kabellosen Ladens anzukurbeln.“
Weitere Nachrichten
2016.12.08 23:17 V7.6.3-1