Anzeige
Anzeige
Komponenten | 30 März 2007

Fraunhofer IIS und STMicroelectronics vereinbaren Zusammenarbeit bei DRM

STMicroelectronics und das Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (Fraunhofer IIS) entwickeln gemeinsam ein ASIC für DRM-Anwendungen (Digital Radio Mondiale), wie Radiogeräte, Autoradios, Software-Empfänger und Personal Digital Assistants (PDAs).
DRM (Digital Radio Mondiale) ist weltweit der einzige offene Standard für das digitale Radio auf Kurzwelle, Mittelwelle und Langwelle und ist von der International Electrotechnical Commission (IEC) und dem European Telecommunications Standards Institute (ETSI) standardisiert. E bietet gegenüber dem analogen Radiosystem eine deutlich höhere Klanggüte und einen störungsfreien Empfang. Zudem profitiert der Hörer von Multimedia-Inhalten wie der Angabe von Name und Interpret des gerade gespielten Musikstücks sowie dem Stationsnamen. DRM nutz die bereits für AM-Programme (Amplitudenmodulation) unter 30 MHz verwendeten Frequenzbereiche.

Das ASIC soll die Integration von Audioempfang und Daten sowie Text erlauben und bietet die Möglichkeit den Empfänger nach Sendernamen oder -kennungen einzustellen. Das Fraunhofer Institut steuert seine DRM-Empfängertechnologie bei.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-1