Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 20 März 2006

Es werde Licht - mit EBV Elektronik

EBV gründet neues Kompetenzteam für den Einsatz von LED- Beleuchtungskonzepten in der Allgemeinbeleuchtung.
Durch den Einsatz von LEDs erhalten Licht-Designer ganz neue Freiheitsgrade, denn LEDs ermöglichen die Realisierung einer völlig neuen Licht-Welt, die nicht nur unseren Alltag bzw. unser Umfeld entscheidend verändern kann, sondern auch bei einer Lebensdauer von bis zu 100.000 Stunden den Anforderungen der Praxis gerecht wird. LED-Licht ist schlicht und einfach „in“.

EBV Elektronik hat das enorme Potential der LED-Technologie für Anwendungen in der Lichttechnik erkannt und aus diesem Grund ein spezielles General-Lighting-Team gegründet, das sich ausschließlich mit dem Einsatz von LED-Technologie in Beleuchtungs-Anwendungen beschäftigt. Das EBV-Team kennt den Halbleiter-Markt und die Technik bis ins Detail, hat Zugriff auf die führenden LED-Hersteller und verfügt über ein starkes externes Partner-Netzwerk. LED-Lösungen sind meist individuelle Lösungen, denn jede Beleuchtungs-Aufgabe ist anders.
Schließlich wollen die Licht-Architekten exakt die gestalterische Freiheit nutzen, die ihnen die hoch-flexible LED-Technologie ermöglicht. So lässt sich mit LEDs Licht in fast jeder ewünschten Farbe erzeugen und beliebig verändern: vom automatisch über den Tag hinweg durchfahrenen Lichtprofi l (z. B. von morgens rötlich über mittags bläulich und dann abends wieder rötlich) bis zur exakt definierten Farbe, die genau nach Kundenvorgabe beliebig (re)programmierbar ist.

Während die fertigen LED-Beleuchtungssysteme von jedem versierten Elektroinstallateur montierbar sind, benötigen Entwickler und Hersteller von LED-Leuchten technische Unterstützung durch Elektronik-Spezialisten und dieses Elektronik- bzw. System-Know-how gibt es jetzt von EBV Elektronik. Das General-Lighting-Team von EBV unterstützt die Leuchtenhersteller bzw. deren Entwicklungs-Dienstleister, um so die jeweils optimale LED-Lösung zu finden.

„Weder die ‚Neonröhren' noch die Energiesparlampen haben es geschafft, Thomas Alfa Edisons
gute alte ‚Glühbirne' vom Markt zu verdrängen und auch die LEDs werden das nicht schaffen“, erläutert Cordula Carlin, Business Development Manager for General Lighting Applications bei EBV Elektronik. „Dennoch haben LEDs in Beleuchtungs-Anwendungen eine gigantische Zukunft
und mit EBV Elektronik als Partner kann jeder Leuchtenhersteller innovative Beleuchtungslösungen anbieten.

Wenn ein Leuchtenhersteller nach einem externen Partner wie z. B. einem Ingenieurbüro sucht, der für ihn die Entwicklung der Ansteuer-Elektronik für ein LED-Beleuchtungssystem übernimmt, dann ist EBV Elektronik gerne behilfl ich. EBV Elektronik verkauft aber selbst nur die „nackten“ LEDs und andere elektronische Bauelemente, während die Systemintegratoren des EBV Partner-Netzwerkes für die entsprechende Wertschöpfung sorgen.
Diese externen Partner erbringen dann die erforderlichen Ingenieurs-Dienstleistungen – und zwar in den Bereichen Elektronik-Design, thermisches Management und falls erwünscht auch beim optischen Design.

„Wir sorgen dafür, dass die Licht-Architekten ihre kreativen Beleuchtungs-Konzepte auf LED-Basis in die Praxis umsetzen können, indem wir die Entwickler bei der Realisierung der passenden Ansteuerungs-Elektronik unterstützen“, erklärt Cordula Carlin die Arbeitsweise des neuen General-Lighting-Kompetenz-Teams bei EBV. „Mit 37 Jahren Erfahrung und einem Jahresumsatz von über 1 Milliarde Euro kennt EBV den Elektronik-Markt genau. Das neue LED-Kompetenz-Team von EBV Elektronik nutzt diese Basis, um so innovative Beleuchtungslösungen zu ermöglichen.“

EBV ist der mit Abstand größte Lieferant für Optoelektronik in der europäischen Halbleiterdistribution und hält für diese Produkte einen Marktanteil von über 40%. Auszeichnungen von beispielsweise OSRAM Opto Semiconductors als „Europäischer Distributor der Jahres“ 2004 und 2005 unterstreichen die führende Rolle von EBV in diesem Segment.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2