Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 07 März 2007

Mobiltelefone und Speicher treiben die Halbleiter-Branche an

Der weltweite Halbleiter-Umsatz betrug im Januar nach Angaben der Semiconductor Industry Association (SIA) 21,47 Milliarden US-Dollar und stieg somit um 9,2 Prozent gegenüber dem Ergebnis vom Januar 2006.
Im Vergleich zum Dezember 2006 ging der Umsatz im saisonal üblichen Rahmen nach Abschluss der Weihnachtssaison um 1,2 Prozent zurück. Laut SIA-Präsident George Scalise profitiere die Halbleiter-Industrie unter anderem vom steigenden Absatz bei Mobiltelefonen. Im vergangenen Jahr wurden erstmals mehr als eine Milliarden Mobiltelefone verkauft. Da ein Handy durchschnittlich Halbleiter im Wert von 40 US-Dollar enthalte, ergebe dies einen Jahresumsatz von rund 40 Milliarden US-Dollar. Darüber hinaus sind beispielsweise in den USA auch die Märkte für mobile Musikplayer und Digitalkameras im vergangenen Jahr um jeweils 40 Prozent gewachsen.
Die DRAM-Industrie habe im vergangenen Monat mit 3,6 Milliarden US-Dollar zum Gesamtumsatz beigetragen, was einer Steigerung von 72 Prozent gegenüber dem Januar 2006 und von 2,3 Prozent gegenüber dem Dezember 2006 entspricht.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2