Anzeige
Anzeige
Anzeige
© farnell Komponenten | 02 Juni 2015

Neue LOGI-Boards vereinfachen FPGA-Einsatz

Farnell element14 stellt mit LOGI Boards ein einfach nutzbares Ökosystem für Hardware und Software vor, um FPGA-Funktionalität sowohl in Raspberry Pi als auch BeagleBone Module zu integrieren.
Das ist eine Produktankündigung von Farnell element14. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
FPGAs (Field Programmable Gate Arrays) sind Halbleiter-Bauteile, die aus konfigurierbaren Logikblöcken bestehen, welche über programmierbare Verbindungen miteinander verschaltet werden. Diese Bauteile lassen sich auch noch umprogrammieren, wenn ein Design bereits fertiggestellt ist. So kann Funktionalität hinzugefügt oder nachträglich geändert werden.

Das LOGI Ökosystem umfasst Software und Treiber, welche die Kommunikation zwischen dem FPGA und der Grundplattform für den Anwender vereinfachen. APIs und Wrappers erlauben einen einfachen Zugriff auf die kundenspezifische Hardware-Peripherie des FPGAs, die den Wishbone-Bus-Standard nutzt. Open Source Anwendungsbeispiele sind über das LOGI Repository verfügbar. Anwendungen können einfach mit C und C ++ oder in Verbindung mit Python erstellt werden.

LOGI-Pi und LOGI-BONE (LOGI-BOARDS) kosten 112,49 Euro und bilden eine FPGA-Entwicklungsplattform, die für den Einsatz mit einem Raspberry Pi oder BeagleBone als Basis/Host-Plattform optimiert wurden. Die kostengünstigen und leicht einzusetzenden LOGI-BOARDS bieten eine maximale Erweiterungsfähigkeit und stellen eine leistungsfähige und vielseitige digitale Grundlage zur Verfügung, mit der die Anwender ihre fantasievollen digitalen Designs von Bitcoin-Mining über Logikanalysatoren bis hin zu Anzeigentreibern und Videospielen realisieren können.

Die LOGI-BOARDS werden durch LOGI-EDU unterstützt. LOGI-EDU ist zum Preis von 56,24€ erhältlich. Es lässt sich mit den LOGI-BOARDS verbinden und ermöglicht die Grundlagen des FPGA- und HDL-Designs anhand von spezifischen Beispielen wie Grafik-Controller, PicoBlaze, VGS-Controller und externe Speicher, einfach zu erlernen und zu implementieren. Das LOGI-EDU Modul führt unerfahrene Anwender mittels Beispielen und Anwendungen aus den Büchern 'FPGA Prototyping by Verilog Examples’ und ‘FPGA Prototyping by VHDL Examples’ von Pong Chu durch die grundlegenden Schritte des FPGA-Designs.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.01.10 12:38 V9.0.1-2