Anzeige
Anzeige
© robwilson39 dreamstime.com Markt | 05 November 2014

Sanierer Bernd Mahr geht zu Continental

Mit Wirkung zum 1. November 2014 hat Dr.-Ing. Bernd Mahr beim internationalen Automobilzulieferer Continental die Leitung der Business Unit Hybrid Electric Vehicle (HEV) mit Sitz in Nürnberg übernommen.
Der Maschinenbau-Ingenieur und Manager kommt von Mahle, wo er den Engineering-Dienstleister Mahle Powertrain zum Erfolg führte und die Entwicklung von Hybrid-Technologien vorantrieb, heißt es bei Continental.

Der Geschäftsbereich der Division Powertrain entwickelt und produziert Leistungselektroniken und Elektromotoren für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Geführt wurde er bisher kommissarisch von José Avila, Leiter der Division Powertrain und Mitglied des Continental-Vorstands. „Wir freuen uns sehr darüber, dass Bernd Mahr unser Powertrain-Team verstärkt“, sagte Avila. „Mit ihm haben wir für das wichtige Wachstumsfeld Elektromobilität einen erfahrenen Manager gewonnen, der mit seiner bisherigen Arbeit zugleich seine umfassende Fachkompetenz im Bereich alternativer Antriebstechnologien unter Beweis gestellt hat.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.02.08 17:15 V9.2.4-1