Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© dana-rothstein-dreamstime.com Komponenten | 22 Januar 2014

TI verliert weitere 1'100 Stellen

Texas Instruments verbuchte für das vierte Quartal einen Umsatz von USD 3,03 Milliarden, einen Netto-Gewinn von USD 511 Mio. USD und ein Gewinn je Aktie von 46 Cent.
"Beim Ausblick für das erste Quartal 2014 rechnet TI mit einem Umsatz zwischen USD 2,83 und 3,07 und einem Gewinn pro Aktie zwischen USD 0,36 und 0,44", erklärte Rich Templeton, TI Chairman, President und CEO, in seinen Anmerkungen zum Finanzbericht.

Die Finanzzahlen für das vierte Quartal und der Ausblick für das erste Quartal beinhalten zudem Restrukturierungskosten für Sparmaßnahmen im Bereich Embedded Processing und in Japan.

Die Einsparungen werden die Streichung von rund 1'100 Arbeitsplätzen weltweit reflektieren. Die Restrukturierungskosten weden voraussichtlich bei etwa USD 80 Millionen liegen (USD 49 Millionen werden im 4Q verbucht, die restlichen USD 30 Millionen im 1Q/2014).

Das Unternehmen erwartet - bis Ende 2014 - jährliche Einsparungen von etwa USD 130 Millionen zu erreichen.

© Texas Instruments

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2