Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© daimy dreamstime.com Komponenten | 17 Januar 2014

Samsung PID schließt Vertrag mit Display Solution

Display Solution, ein Spezialist für Industrie- und Digital Signage LCD Produkte, und Samsung Semiconductor Europe für PID (Public Information Displays), haben ein Distributionsabkommen vereinbart.
Im Rahmen des Distributionsabkommens sind die großformatigen Displays ab sofort auch als Display-Kits mit eigenentwickelten Display Solution Controller Boards erhältlich.

Public Information Displays eignen sich für Digital Signage Anwendungen wie Videowalls oder den Retailbereich sowie für außergewöhnliche großformatige Bildschirmapplicationen. Besonders im Bereich von Multi Monitoranwendungen bringt das Unternehmen langjähriges Technologie-Know-how mit ein.

Die Vorteile der für den professionellen Einsatz konzipierten Public Informations Displays im Verhältnis zu Consumer TV-Displays in gleicher Größe sind unter anderem der Betrieb im Landscape und Portrait Modus, der mit mehr als zwei Jahren lange Produktlebenszyklus, das weite Farbspektrum und die Eignung für den Dauerbetrieb von max. 20 Stunden täglich.

“Display Solution vervollständigt unser bestehendes Distributions-Netzwerk für Digital Signage und erschließt weitere Marktsegmente in zukunftsweisenden Wachstumsmärkten", sagt Bernd Dedner, Head of Sales, Samsung Semiconductor Europe. "Die tiefen Marktkenntnisse zusammen mit extensivem technischen Verständnis sind ein Mehrwert für unsere europäischen Kunden.”

Norbert Feuchtgruber, Vorstand bei Display Solution fügt hinzu: „Exzellentes technologisches Know-how, die langjährige Umsetzung auch sehr spezieller Anforderungen, Kosteneffektivität sowie ein kundenfreundlicher Support zeichnen uns aus. Die Partnerschaft mit Samsung im Bereich PIDs ist ein weiterer Schritt das enorme Wachstum im Digital Signage Bereich der letzten Jahre fort zu führen.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1