Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 11 Dezember 2006

Will Siemens Hirschmann kaufen?

Siemens ist laut einem Zeitungsbericht an dem schwäbischen Elektronikhersteller und Autozulieferer Hirschmann interessiert. Siemens gehört zu einer Handvoll Bietern, die vorläufige Angebote für das zum Verkauf stehende Unternehmen abgegeben hätten, zitierte die Zeitung mit der Transaktion vertraute Kreise am Freitag.
Die Frist für bindende Angebote endet am Montag. Auch Finanzinvestoren gehören zu den Bietern.
Das in Neckartenzlingen bei Stuttgart ansässige Unternehmen gehört derzeit der Beteiligungsgesellschaft Hg Capital, die Hirrschmann 2004 vom Industrie- und Rüstungsgüterkonzern Rheinmetall übernommen hatte. Hirschmann erzielte 2005 mit weltweit 1600 Beschäftigten einen Umsatz von knapp 270 Millionen Euro.

Siemens wollte die Informationen nicht kommentieren. Hirschmann bestätigte lediglich laufende Verkaufsgespräche.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.04.27 13:33 V8.1.3-2