Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 06 Dezember 2006

Top 25 der weltweiten Chip-Hersteller

Der Marktforscher iSuppli hat eine erste Vorab-Rangliste der weltweit umsatzstärksten Chip-Anbieter veröffentlicht. Die Liste enthält auch "Fabless"-Unternehmen, wie Nvidia, dafür aber keine reinen Auftragsfertiger, wie TSMC, UMC oder Chartered.
Trotz eines deutlichen Umsatz-Rückgangs kann Intel den ersten Platz unangefochten behaupten. Bis zum fünften Platz gibt es gegenüber dem Vorjahr keine Änderungen in der Rangfolge. Im vergangenen Jahr lag Infineon noch auf Platz 6, ist aber durch die Aufspaltung in Infineon (14) und Qimonda (12) stark zurückgefallen. AMD konnte dagegen durch gute Geschäftsentwicklung und die ATI-Übernahme von Rang 15 auf Rang 7 vorpreschen.
Interessant ist auch ein Vergleich der iSuppli-Zahlen mit den Schätzungen von IC Insights. Mit den Teil-Veröffentlichungen ihrer Daten wollen die Marktforschungsunternehmen ja vor allem für ihre Analysen werben.
Ein überdurchschnittliches Wachstum erzielten vor allem die Speicherhersteller, wei Elpida Samsung, Hynix und Micron sowie Spansion. Auch Kommunikations-Bausteine von Qualcomm und Broadcom verkauften sich offenbar sehr gut.

Erst kürzlich hatte IC Insights seine voraussichtliche Liste der Top 15 Halbleiteranbieter von 2006 veröffentlicht.


Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1