Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 29 November 2006

Vishay will 100 Mio. Euro in Deutschland investieren

Vishay hat auf der electronica 2006 eine große Zahl neue und weiterentwickelte Produkte gezeigt. Der Konzern mit Hauptsitz in Malvern (USA), einer der weltgrößten Hersteller von diskreten Halbleitern und passiven Bauelementen, will seinen Standort in Deutschland ausbauen.
Durch eine Reihe von Akquisitionen, insbesondere des Power-Control-Geschäfts von International Rectifier, konnte Vishay sein Produktspektrum erweitern und seine Marktposition bei diskreten elektronischen Bauelementen stärken.
Nach einem sehr guten Geschäftsjahr 2006 mit mehr als 2,5 Mrd. $ Umsatz und einem zweitbesten seit seiner Gründung, will der Konzern den Standort Deutschland weiter ausbauen. Im Zeitraum von 2005 bis 2008 sollen etwa 100 Mio. Euro in den Ausbau und die Optimierung deutscher Produktionskapazitäten investiert werden, so z.B. in Itzehoe, wo Wafer für die Herstellung von MOSFETs gefertigt werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.04.27 13:33 V8.1.3-1