Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 24 November 2006

Osram baut zweites Werk in Indien

Der Lichtspezialist Osram will seine Präsenz in Asien durch ein zweites Fertigungswerk in Indien verstärken. Das eigene Wachstum in der Region könnte auch durch Akquisitionen ergänzt werden, so der Osram-Chef Martin Goetzeler.
Der Spatenstich für das neue Werk in Indien ist für die erste Jahreshälfte 2007 geplant. Mittelfristig sollen 10 bis 15 Millionen Euro investiert werden. Die Produktionsstätte sei unweit des bereits bestehenden Standorts nahe Neu Delhi gelegen, wo bereits mehr als 700 Beschäftigte Glüh- und Leuchtstofflampen sowie Energiesparlampen herstellten. "In Indien gibt es eine sehr hohe Nachfrage nach Energie sparenden Lichtlösungen." Die Produkte des neuen Werkes seien für den lokalen Markt vorgesehen.
Mit dem Schritt schaffe man auch die Voraussetzung für eine Sicherung der Arbeitsplätze in Deutschland. Die Zahl der Beschäftigten in Deutschland, die im abgelaufenen Geschäftsjahr um etwa 60 auf 8817 Mitarbeiter stieg, werde voraussichtlich auch in diesem Jahr in etwa stabil bleiben. Weltweit hat Osram 40.307 Beschäftigte.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2