Komponenten | 02 November 2006

WSTS korrigiert Prognose nach unten

Der Halbleitermarkt soll laut der neusten Prognose der WSTS (World Semiconductor Trade Statistics) in diesem Jahr um 8,5 Prozent auf 247 Mrd. Dollar wachsen. Noch im Frühjahr hatte die WSTS ein Wachstum von 10,1 Prozent vorausgesagt.
Für 2007 wird ein Wachstum von 8,6 Prozent und für 2008 eine Steigerung von 12,1 Prozent erwartet. Während sich nahezu alle wichtigen Produktgruppen wie erwartet entwickelt hatten, kam es durch den Preiskampf zwischen AMD und Intel im Bereich der Prozessoren zu deutlichen Abweichungen, so dass die Gesamtprognose angepasst werden musste.

Laut WSTS soll die Nachfrage nach elektronischen Geräten wie PCs, Consumer-Produkten und Mobiltelefonen bis einschließlich 2008 kontinuierlich steigen.

Im Einzelnen erwartet das WSTC, dass der Markt für Speicher-ICs in diesem Jahr um 17,3 Prozent, in 2007 um 8,9 und 2008 um 9,4 Prozent wächst. Bei analogen ICs wird für dieses Jahr ein Wachstum von 16,1 Prozent, im kommenden Jahr von 8,1 Prozent und für 2008 13,5 Prozent erwartet. Logik-ICs sollen hingegen in diesem Jahr nur auf ein Plus von 3,9 Prozent kommen,
dagegen 2007 mit 8,8 und 2008 mit 13,9 Prozent wachsen. Den Spitzenwert erreichen mit plus 19,2 Prozent in diesem Jahr die Sensoren, wobei für 2007 mit einem Wachstum von 13 Prozent und 2008 von 16,8 Prozent gerechnet wird. Die Optoelektronik soll in diesem Jahr plus 11,5 Prozent erreichen und auch 2007 mit 11 Prozent sowie 2008 mit 13,2 Prozent wachsen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-1