Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 24 Oktober 2006

Xilinx legt in Europa deutlich zu

Xilinx konnte im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 2007 einen Nettoumsatz von 467,2 Mio. Dollar und damit gegenüber dem Vorjahr eine Umsatzsteigerung von 17 Prozent erzielen.
Der Nettogewinn belief sich auf 93,0 Mio. Dollar, 13 Prozent mehr als im ersten Quartal 2007. Während der Umsatz in der Kommunikationsindustrie durch den Ausgleich von Lagerbeständen und Konsolidierungsaktivitäten schwach war, sind alle anderen Marktsegmente gewachsen.
Im Jahresvergleich stieg der Umsatz in der Region EMEA (Europe, Middle East, Africa) sogar um 34 Prozent und der Umsatzanteil im Jahresvergleich von 20 auf 23 Prozent. Japan dagegen ist im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent geschrumpft.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2