Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 17 Oktober 2006

Omron eröffnet europäisches Entwicklungszentrum

Omron Electronic Components Business Europe (OCB-EU) hat sein Schalter-Entwicklungszentrum in München eröffnet.
Das Zentrum ist das erste seiner Art außerhalb von Japan und soll die Zusammenarbeit von Entwicklung, Projektentwicklung und Anwendungsberatung bei kundenspezifischen Schalterprojekten verbessern. Zudem werden auch Lösungen, die speziell auf die europäischen Marktanforderungen ausgerichtet sind, entwickelt.

Nigel Blakeway, Chief Operating Officer von OCB-EU, meint hierzu: "Unser Schalter-Entwicklungszentrum in München ist eine wichtige Ressource für unsere europäischen Kunden, da wir damit die Erfahrungen unserer Schalterfabrik in Kurayoshi nun auch in die Mitte von Europa bringen. Wenn ein Kunde bisher ein individuelles Schalterdesign wollte, musste sich der Vertrieb zuerst mit Japan in Verbindung setzen. Nun können wir solche Projekte viel schneller und komplett in Europa abwickeln. Das Zentrum in München ist auch für die Entwicklung von Produkten entsprechend der europäischen Standards und Spezifikationen verantwortlich."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.06.22 09:19 V8.5.4-2