Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 16 Oktober 2006

Carl Zeiss SMT eröffnet eine Produktions- zentrum für Lithographieoptiken

Die Carl Zeiss SMT AG eröffnet heute in Oberkochen, Baden-Württemberg, eine Produktions- zentrum für Lithographieoptiken.
Diese sind das Herzstück von so genannten Wafersteppern und -scannern, speziellen Produktionsanlagen, die eine entscheidende Rolle in der Herstellung von Mikrochips für elektronische Geräte, wie PC´s, Mobiltelefone oder Spielekonsolen, spielen. Über 450 Millionen Euro hat Carl Zeiss SMT in das neue Werk investiert, davon rund 150 Millionen Euro in Gebäude und Infrastruktur, sowie über 300 Millionen Euro in Produktions- und Messan- lagen.

Dr. Dieter Kurz, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss AG, erläutert: „Nachhaltige Investitionen in Hochtechnologien sind die beste Möglichkeit, sich an die Spitze des Wettbewerbs zu stellen und auch in Deutschland international konkurrenz- fähige Arbeitsplätze zu schaffen. Allein in diesem Jahr haben wir bei der Carl Zeiss SMT über 200 neue Mitarbeiter eingestellt.“

Dr. Hermann Gerlinger, Vorstandsmitglied der Carl Zeiss AG und Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss SMT AG, ergänzt: „Durch konsequente Innovation und hohe Geschwindigkeit bei deren Umsetzung in Produkte, haben wir innerhalb von nur 10 Jahren die weltweite Marktführerschaft gegen starke Konkurrenz aus Japan errungen. Der Neubau bietet die Basis für weitere Inno- vationen und damit auch für künftige wirtschaft- liche Erfolge."

Im neuen Werk sind rund 1.400 Mitarbeiter be- schäftigt. Über 45.000 m² modernste Flächen für Produktion, Entwicklung und Verwaltung wurden erstellt, ein Großteil davon Reinraumflächen, um die anspruchsvollen Fertigungsbedingungen für die Präzisionsoptiken der Carl Zeiss SMT zu erfüllen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.05.30 12:54 V8.3.1-2